Betonschutz

Durch den im Biogas gelösten Schwefelwasserstoff kann auch der von uns im Biogasbereich eingesetzte hochwertige Beton angegriffen werden. Der dauerhaft gasberührte Bereich von Behälterwand und Mittelstütze sollte daher gegen diesen Angriff geschützt werden.

Zwei Verfahren haben sich dafür in der Praxis bewährt. Eine Möglichkeit ist das Auftragen einer Beschichtung auf Epoxidharzbasis. Dieses Produkt gibt es sowohl als schwarzen, als auch als transparanten Anstrich. Bei offenen Behältern empfiehlt sich die transparente Variante, da sich die hellere Fläche nicht so stark durch die Sonne aufheizt.

Alternativ kann eine PP Folie einbetoniert werden, an die nachträglich eine Wandkronenschutzfolie ebenfalls aus PP Folie angeschweißt werden kann.